Städte in Schwedisch Lappland

Finden Sie Ihren eigenen Ort, wir haben eine große Auswahl. Es gibt keinen Berg, der hoch genug, kein Tal, das tief genug und keinen Fluss, der weit genug ist.

  • Destinations

    16

Städte in Schwedisch Lappland

Schwedisch Lappland ist Schwedens nördlichstes Reisegebiet, es reicht von Skellefteå im Süden bis Kiruna im Norden. Die wilden Flüsse waren seit jeher die Verbindungsglieder aller Städte und Dörfer dieser Region; sie dienten als Reiserouten, als Nahrungs- und Einkommensquellen und verknüpfen Geschichte und Kultur der Gegend. Obwohl wir das sub-polare Klima miteinander teilen, haben die unterschiedlichen Landschaften doch ganz eigene Eigenschaften. Sie bilden auch einen Teil von Sápmi, dem Land der Sámi.

Lassen Sie uns mit der Küste beginnen. Hier dominiert die Fischerei-Kultur mit Lachs und Kaisermaräne als Haupterträge. In Kalix werden die herkunftsgeschützten Kaisermaräne-Rogen hergestellt, die als dem Kaviar ebenbürtige Delikatesse gelten. Über 4,000 Inseln beherbergen einzigartige Fauna und Flora – neben Sandstränden, idyllischen Inselhütten und Hostels, die nur per Boot erreichbar sind. Im Winter gefriert das Meer und es bilden sich Eisstraßen, die befahren werden können und die Sie durch eine befremdende Landschaft aus Eisbrocken führen.

Flusstäler (Lule, Pite, Kalix, Torne) reichen von der Küste bis in die Berge, mit jeweils eigenen idyllischen kleinen Dörfern, lustigen Dialekten, großartigem Fischfang und insbesondere – ganz viel Ruhe.

Die Waldgebiete bestehen aus den ältesten ausgewachsenen Wäldern des Landes und flachen Fjells, die sich perfekt für Langlauf und Hundeschlitenfahrten im Winter und zum Beerensammeln im Herbst eignen. Vogel- und Wildtierbeobachter kommen ganz auf ihre Kosten. In den Waldgebieten und Küstengegenden halten sich im Winter auch die Rentiere auf. Ihnen zu begegnen ist nicht ungewöhnlich.

An der finnischen Grenze, entlang des Flusses Torne, liegt Tornedalen, das Tornetal. In diesem einzigartigen kulturellen Schmelztiegel haben Finnen, Schweden und Samen schon lange zusammengelebt und eine lokale Minderheitensprache entwickelt – und eine ebenso exklusive Küche. Dies sind fruchtbare Böden, geradezu ideal um Tiere zu züchten und Gemüse zu kultivieren. Die Fülle an Lachs und weißen Fisch in den Flüssen hat eine starke Fischfangtradition hervorgebracht und ein Geschick für Clean Eating, lange bevor es diesen Begriff überhaupt gab.

Und die Berge. Die ausgedehnten Nationalparks sind nur zu Fuß oder auf Skiern zugänglich. Ideal gelegen, um die Aurora borealis zu erleben. Besonders in dem kleinen Ort Abisko mit seinem wolkenlosen Himmel. Die Mitternachtssonne scheint während des Sommers auf all jene, die wandern, ebenso wie im Frühling auf all jene, die heliskiilaufen.

Sommer wie Winter: Ein Hotel fürs ganze Jahr

Das weltbekannte ICEHOTEL außerhalb von Kiruna war ursprünglich nur eine verrückte Idee für die Wintermonate. Heute ist es immer noch ebenso verrückt – und zwar das ganze Jahr hindurch....

Lese auch
  • 16
    Natur

    Die Bergflora Schwedisch Lapplands – ein Leitfaden

    Bist du neugierig, welche Pflanzen im rauen Bergklima wachsen können? Hast du dich jemals gefragt, wie dieses süße weiße Blümchen eigentlich heißt, das du auf deiner Wanderung mehrmals gesehen hast? Göran Wallin gibt dir einen kurzen Überblick über die Flora der Schwedisch-Lappländischen Bergwelt.

    Göran Wallin
  • Låktatjåkko – ein Treffpunkt für alle, die das Leben lieben

    Auf eintausend, zweihundert und achtundzwanzig Meter über dem Meer findest du Schwedens höchste Berghütte: Låktatjåkko. Es dauert ein paar Stunden, um von Björkliden aus dorthin zu wandern und nach etwa der Hälfte des Weges wird sich bereits dein Heißhunger auf Waffeln bemerkbar machen.

    Håkan Stenlund
  • Trail Running in Schwedisch Lappland

    Die häufigste Art und Weise, den Königspfad (Kungsleden) zu erleben, ist in gemütlichem Tempo zu Fuß oder auf Skiern. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten – komm mit auf eine schnellere Reise durch die malerischen Berge Schwedisch-Lapplands! Krissy, Luke und Fredrik nehmen die Herausforderung an und laufen eine Woche entlang dieses bekannten Wanderweges.

    Krissy Moehl Therese Sidevärn