Ein fest der nordlichter. Inmitten der Aurora-Zone, zwischen dem 65. und 72. nördlichen Breitengrad, mit wenig Lichtverschmutzung durch künstliches Licht, bietet dir Schwedisch Lappland die besten Bedingungen um dieses großartige Naturschauspiel zu erleben.

Das jahr 2015 wurde von den Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr des Lichts ausgerufen. Der Lonely Planet veröffentlichte aus diesem Anlass eine Liste mit den zehn besten Plätzen, an denen sich natürliche Lichtphänomene beobachten lassen. Auf Platz Eins stand die Aurora Sky Station in Abisko. Denn an keinem anderen Ort dieser Erde ist die Chance, das Nordlicht zu sehen, größer als hier.

Northern lights in Swedish Lapland
Foto: Håkan Stenlund

Dank eines Skilifts von Abisko auf den Gipfel des Berges Nuolja ist die Anreise leicht und entspannt. Auf dem Nuolja, mitten im Nationalpark Abisko, ist es erstaunlich still und es gibt keinerlei künstliches Licht, welches das Nordlichterlebnis stören könnte.

In der Aurora Sky Station aber kann man ein romantisches und exklusives Vier-Gänge-Menü genießen, das durch die kulinarische Welt der lappländischen Küche führt. So wartet man gespannt, bis die Götter Aurora und Borea mit ihrem Schauspiel beginnen. Es war übrigens Galileo Galilei, der dem Nordlicht seinen lateinischen Namen gab: nach Aurora, der römischen Göttin der Morgenröte, und dem griechischen Gott Borea, der Personifikation des winterlichen Nordwindes. Ein durchaus passender Name.

Foto: Graeme Richardson

Lesen Sie mehr über Aurora Sky Station bei auroraskystation.se.

Das Nordlicht oder auch Polarlicht ist ein Phänomen, das man nahe den Polen der Erde erleben kann. Es entsteht, wenn Teilchen, meist Elektronen, in der Erdmagnetosphäre beschleunigen und dann auf die Atmosphäre treffen. Verschiedene Farben signalisieren unterschiedliche Abstände von der Erde, an denen diese Teilchen mit etwas anderem in der Atmosphäre kollidieren.

Im schwedischen Raumfahrtzentrum in Kiruna wird unter anderem auch das Polarlicht erforscht.

Lese auch
  • 16
    Natur
    Northern lights over the Islands of Swedish Lapland

    Die Zeit des Nordlichts in Schwedisch Lappland

    Schimmernd und magisch. Der Tanz des Nordlichts ist ein spektakulärer Anblick, den wir in Schwedisch Lappland immer wieder genießen dürfen. Aurora Borealis zu beobachten, ist eine atemberaubende und zugleich mystische Erfahrung. Aber welche Zeit des Jahres eignet sich dafür am besten?

    Georgia Makitalo
  • Nordlicht-Fotografie

    Du bist also nach Schwedisch Lappland, dem nördlichsten Reiseziel Schwedens, gekommen, um die magischen Nordlichter zu erleben. Im Folgenden erhältst du sieben einfache Tipps, wie dir ein paar gute Bilder des wunderschönen Lichtphänomens gelingen können.

    Håkan Stenlund
  • Endlich, die Mitternachtssonne!

    Die Mitternachtssonne. Das Gefühl, als gäbe es kein morgen, einfach nur Spaß zu haben und den niemals enden wollenden Tag zu genießen, ist einfach wundervoll. Auf diejenigen aber, die ihren Schönheitsschlaf brauchen, werden durchaus gewisse Herausforderungen zukommen.

    Maria Broberg